TransArts - Transdisziplinäre Kunst

Bachelorstudium

BA (Bachelor of Arts)
180 ECTS
6 Semester

Masterstudium

MA (Master of Arts)
120 ECTS
4 Semester
Im Zentrum des als künstlerischer Entwicklungsprozess verstandenen Bachelor- und Masterstudiums „TransArts“ stehen die Untersuchung relevanter künstlerischer Äußerungen der Gegenwart, die integrative Verschränkung der Möglichkeiten und Wirkungen unterschiedlicher künstlerischer und wissenschaftlicher Disziplinen sowie praktischer beruflicher Erfahrungen (Transdisziplinarität), die Entwicklung eines indi­vidu­ellen Weges der künstlerischen Formulierung und die Erarbeitung eigenständiger reflexiver Positionen.
 
Das Studium „TransArts“ ermöglicht in Zusammenhang mit dem kreativen Prozess eine Auseinandersetzung mit künstlerischen und wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie Erfahrungen mit unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen in verschiedenen Tätigkeitsfeldern des Systems Kunst und eine gründliche und umfassende Berufs­vorbildung in Hinblick auf künstlerische, technologische und theoretische An­for­derungen. Dabei ist stets Offenheit für menschliche und gesellschaftliche Frage­stellungen gefordert. Eine inter- bzw. transdisziplinäre Projektpraxis setzt die Stu­dieren­den in die Lage, entlang ihrer persönlichen, individuellen Interessen ihr volles künstlerisches, technologisches und theoretisches Potential auszuschöpfen.
 
Ziel des Bachelor- und Master-Studiums „TransArts“ ist es, Synergien zwischen den einzelnen künstlerischen Disziplinen und den damit verbundenen Erkenntnis­zugängen und Forschungsansätzen für Modell- und Theoriebildung von Kunst und Wissenschaft zu erzeugen, diese in Wechselwirkung zu bringen und über einen inter- und transdisziplinären Ansatz sowie projektorientiertes Studium neue, zukunfts­weisende, innovative Potentiale zu erschließen.

Tätigkeitsfelder der AbsolventInnen

AbsolventInnen des Bachelor-, sowie Masterstudiums „TransArts“ werden mit ihren, im Studium auf der Basis ihrer wissenschaftlichen, technischen, theoretischen bzw. künstlerischen Vorkenntnisse entwickelten gestalterischen Fähigkeiten im Bereich der Entwicklung und Anwendung Bildender Kunst, multimedialer und bildhauerischer Ideen und Projekte zu überzeugen wissen und darüber hinaus in der Lage sein, die Potenziale von Wechselwirkungen mit anderen künstlerischen Disziplinen sowie wissenschaftlichen Erkenntnissen und Methoden zu erkennen und in ihrer Arbeit ein­zu­setzen. Bachelor- und Masterstudium ermöglichen, in einem breiten Feld kreativ­beruflicher Umgebungen tätig zu sein. Besonders der Fokus auf Trans­disziplinarität und Eigeninitiative im Rahmen des Studiums „TransArts“ soll weitere, über den klassischen Kreativsektor potentiell hinausgehende Engagements vor­bereiten und unterstützen.