Mode

Leitung : Univ. Prof. Hussein Chalayan
Ziel und Anliegen des Studiums Mode ist die individuelle Entfaltung und Definition des künstlerischen/gestalterischen Potenzials jeder Studierenden, jedes Studierenden. Dabei finden aktuelle als auch zukünftige gesellschaftliche, kulturelle und ökonomische Rahmenbedingungen der sich permanent verändernden Modebranche Berücksichtigung.

Im zentralen künstlerischen Fach stehen Ideenfindung, Konzeption, Umsetzung und Präsentation von individuellen, innovativen, visionären Damen- und/oder Herren-Kollektionen auf handwerklich und technisch höchstem Niveau im Mittelpunkt. Das Lehrangebot umfasst weiters die Vermittlung von Fähigkeiten wie Schnittzeichen, Moulage, Näh-, Strick- und Bekleidungstechnik sowie Angebote im Bereich Modezeichnen, technisches Zeichnen für Mode, Mode-Kommunikation und Mode-Business. Im Rahmen von Vorlesungen, Seminaren und Proseminaren erfolgt eine Auseinandersetzung mit Grundbegriffen und Techniken des Entwurfs- und Design-Prozesses, historischer und zeitgenössischer Mode sowie der Modebranche und der Positionierung darin. Kooperationen mit PartnerInnen aus der Privatwirtschaft werden von der Abteilung initiiert und begleiten das Studium.

Die Angewandte bietet als einzige Einrichtung in Österreich einen universitären Diplom-Abschluss im Bereich Modedesign. Das einzigartige Lehrangebot an der Abteilung Mode zeichnet sich nicht nur durch eine sehr indivudelle Ausbildung aus. Auch wechselnde Professuren von international renommierten ModedesignerInnen wie Karl Lagerfeld, Helmut Lang, Jil Sander, Raf Simons, Vivienne Westwood, Bernhard Willhelm oder derzeit Hussein Chalayan ermöglichen den Studierenden eine Auseinandersetzung  mit unterschiedlichsten bereits etablierten Positionen.

AbsolventInnen der Abteilung Mode gründen eigene Labels wie z.B. Bless, House of the very island’s, Petar Petrov, Ute Ploier, Sagan Vienna oder Wendy&Jim, übernehmen leitende Funktionen in der heimischen und internationalen Modebranche oder arbeiten bei renommierten Modelabels wie unter anderem Balenciaga, Andreas Kronthaler for Vivienne Westwood, Jil Sander, Lanvin, Prada oder Maison Margiela. Nicht zuletzt durch die kontinuierlich hohe Qualität der Ausbildung und zahlreiche erfolgreiche AbsolventInnen zählt die Abteilung Mode zu einer der wichtigsten Ausbildungsstätten für zeitgenössische Mode weltweit.

 

Informationen für BewerberInnen

Die nächste Möglichkeit mit dem Studium Mode zu beginnen ist das Wintersemester 2018/19 (Start 01. Oktober 2018).
Modeschauen
Alljährlich im Juni veranstaltet die Abteilung Mode fzum Abschluss des Studienjahres die Show Angewandte statt, eine der begehrtesten und medial präsentesten Modenschauen in Österreich. Das hohe Potential und künstlerische Niveau der gezeigten Kollektionen wird von zahlreichen im Rahmen der Show verliehenen Preisen unterstrichen, eine geladene ExpertInnen-Jury trägt zur internationalen Vernetzung und Kommunikation der Abteilung, ihrer Studierenden und AbsolventInnen bei.