Rektorat

Das Rektorat besteht aus dem Rektor und den VizerektorInnen.

Rektor
Dr. Gerald Bast
Presse und Medienkommunikation: Mag. Andrea Danmayr
Assistent des Rektors: Mag. Jürgen Gschiel, MAS
Büro: Ines Freistätter, Daniela Schuppler

Aufgaben

Das Rektorat leitet die Universität und vertritt diese
.
Es hat insbesondere folgende Aufgaben wahrzunehmen:
  • Erstellung eines Entwurfes der Satzung zur Vorlage an den Senat,
  • Erstellung eines Entwicklungsplans der Universität zur Vorlage an den Senat und an den Universitätsrat,
  • Erstellung eines Organisationsplans zur Vorlage an den Senat und an den Universitätsrat,
  • Erstellung eines Entwurfes der Leistungsvereinbarung mit dem Bund zur Vorlage an den Universitätsrat,
  • Bestellung der Leiterinnen und Leiter von Organisationseinheiten,
  • Abschluss von Zielvereinbarungen mit den Leiterinnen und Leitern der Organisationseinheiten,
  • Stellungnahme zu den Curricula.

Curriculum Vitae Dr. Gerald Bast
Publikationen Dr. Gerald Bast

Vizerektorin für künstlerische und wissenschaftliche Forschung sowie Qualitätsentwicklung

Univ.-Prof. Mag. art. Barbara Putz-Plecko
Büro und Kontakt:
Frank Müller
T: +43-1-71133-2752
E: frank.mueller@uni-ak.ac.at

Projektassistentin der Vizerektorin: Marietta Böning, M.A. MAS



Vizerektor für Lehre

ao. Univ.-Prof. Mag. art. Josef Kaiser
T: +43-1-71133-2010, -2042
E: vizerektor.lehre@uni-ak.ac.at

Sprechstunden: Mi - Do 10:00 - 12:00
Hauptgebäude, Ferstel-Trakt, 1. Stock

Aufgaben

  • Genehmigung von Anträgen auf Zulassung zu einem individuellen Studium mit Bescheid nach Befassung jener Curricula-Kommissionen, in deren Zuständigkeit mindestens 30% des Curriculums des individuellen Studiums fallen. (§55 Abs. 3 UG 2002)
  • Verleihung der entsprechenden akademischen Grade an Absolventinnen/Absolventen individueller Studien (§55 Abs. 4 UG 2002)
  • Genehmigung der Ablegung von Prüfungen für ein Studium an einer anderen Universität als der Universität der Zulassung (ß 63 Abs. 9 Z 2 UG 2002)
  • Genehmigung der Anträge auf Studienbeurlaubung (§67 Abs. 1 UG 2002)
  • Nichtigerklärung der Beurteilung von Prüfungen mit Bescheid im Fall der Er-schleichung der Anmeldung zur Prüfung (ß 74 Abs.1 UG 2002)
  • Ausstellung von Zeugnissen über Studienabschlüsse (§75 Abs. 3 UG 2002)
  • Zustimmung zur Abhaltung von fremdsprachigen Lehrveranstaltungen (Satzungsteil "Studienrechtliche Bestimmungen" 5 (1))
  • Genehmigung der Abhaltung von Blocklehrveranstaltungen (Satzungsteil "Studienrechtliche Bestimmungen" §6 (3))
  • Heranziehung von fachlich geeigneten Prüferinnen/Prüfern für die Zulassungs- und Ergänzungsprüfungen (§76 Abs. 1 UG 2002)
  • Bei Bedarf Heranziehung von Personen mit einer gleichwertigen Lehrbefugnis an anderen anerkannten in- oder ausländischen gleichrangigen Bildungseinrichtungen für die Betreuung und Beurteilung von Diplomarbeiten, Magisterarbeiten und Dissertationen im Bedarfsfall (Satzungsteil "Studienrechtliche Bestimmungen" §7 (2), ß 8 (2))
  • Heranziehung anderer fachlich geeigneter Prüferinnen/Prüfer als die Leiterin/den Leiter der Lehrveranstaltung für Lehrveranstaltungsprüfungen im Bedarfsfall (Satzungsteil "Studienrechtliche Bestimmungen" §9 (1))
  •  Bildung der Prüfungssenate für kommissionelle Prüfungen (Satzungsteil "Studienrechtliche Bestimmungen" §10 (1))
  • Festlegung näherer Bestimmungen über die organisatorische Abwicklung von Prüfungen (Satzungsteil "Studienrechtliche Bestimmungen" §10 (8))
  •  Bescheidmäßige Anerkennung von positiv beurteilten Prüfungen ordentlicher Studierender an anderen anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtungen, einer berufsbildenden höheren Schule, einer höheren Anstalt für Lehrer- und Erzieherbildung, in Studien an anerkannten inländischen Bildungseinrich-tungen, deren Zugang die allgemeine Universitätsreife erfordert, oder in einem Lehrgang universitären Charakters, soweit sie den im Curriculum vorgeschriebenen Prüfungen gleichwertig sind (§78 Abs. 1 UG 2002)
  • Bescheidmäßige Aufhebung von negativ beurteilten Prüfungen bei schwerem Mangel in der Durchführung (§79 Abs. 1 UG 2002)
  • Sicherstellung der Aufbewahrung der den Studierenden nicht ausgehändigten Beurteilungsunterlagen für die Dauer von mindestens sechs Monaten ab Bekanntgabe der Beurteilung (§84 Abs. 1 UG 2002)
  • Anerkennung von Diplom- und Magisterarbeiten, künstlerischen Diplom- und Magisterarbeiten sowie Dissertationen (§85 UG 2002)
  • Genehmigung des Antrags auf Ausschluss der Benutzung von an die Universi-tätsbibliothek gem. ß 86 Abs. 1 UG 2002 abgelieferten wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeiten für längstens fünf Jahre nach Ablieferung (§86 Abs. 2 UG 2002)
  • Bescheidmäßige Verleihung akademischer Grade an die Absolventinnen oder Absolventen der ordentlichen Studien (§87 Abs. 1 UG 2002)
  • Bescheidmäßige Verleihung akademischer Grade an die Absolventinnen und Absolventen von Universitätslehrgängen (§87 Abs. 2 UG 2002)
  • Bescheidmäßiger Widerruf inländischer akademischer Grade (ß 89 UG 2002)
  • Bescheidmäßige Anerkennung eines ausländischen Studienabschlusses als Abschluss eines inländischen ordentlichen Studiums (Nostrifizierung; §90 Abs.3 UG 2002)
  • Bescheidmäßiger Widerruf der Nostrifizierung von ausländischen Studienabschlüssen, insbesondere wenn diese durch gefälschte Zeugnisse erschlichen wurden (§ 90 Abs.4 UG 2002)


Beauftragung mit Lehre
Nadja Fayadh
T: +43-1-71133-2011
E: buero.vizerektor.lehre@uni-ak.ac.at

Studienangelegenheiten
Martina Rosenmeier
T: +43-1-71133-2042
E: martina.rosenmeier@uni-ak.ac.at

Anerkennung von Prüfungen
Kurt Wallner
T: +43-1-71133-2012
E: kurt.wallner@uni-ak.ac.at

Stellvertreter in Studienangelegenheiten: Sen. Lect. Mag. art. Rudolf Fuchs



Vizerektorin für Infrastruktur

Dipl. Ing. Maria Zettler
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung

Christina Mayer
T: +43-1-71133-2021
E: christina.mayer@uni-ak.ac.at